Literaturtest "Der Trafikant" von Robert Seethaler


Literaturtest "Der Trafikant" von Robert Seethaler

Artikel-Nr.: 0376
2,99


Der Roman "Der Trafikant" von Robert Seethaler eignet sich sehr gut für die 11., 12. und 13. Klasse. Er ist gut verständlich und sprachlich anspruchsvoll geschrieben. Die Geschichte beginnt 1937 und endet 1945, allerdings mit einem großen Zeitsprung dabei. Eine fächerverbindende Zusammenarbeit mit dem Fach Geschichte ist gut denkbar. Neben der Zeitgeschichte behandelt der Roman Themen wie z. B. Zivilcourage, Mut, Freundschaft, erste Liebe, Verwirrung eines jungen Erwachsenen und aufkeimender Judenhass.

Inhalt:

Franz Huchel zieht vom Salzkammergut nach Wien, um dort als Trafikant zu arbeiten. Er begegnet seiner ersten Liebe, ist verwirrt, lernt Sigmund Freud kennen und befreundet sich mit ihm. Die aufziehende nationalsozialistische Stimmung erschweren das Geschäft des Trafikanten Otto Trsnjek (bei dem Franz arbeitet), da er weiter Juden bedient. Eines Tages wird Otto von der Gestapo abgeholt und Franz versteht die Welt nicht mehr.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Klasse 11, 12 und 13