Literaturtest "Gehen, ging, gegangen" von Jenny Erpenbeck


Literaturtest "Gehen, ging, gegangen" von Jenny Erpenbeck

Artikel-Nr.: 0415
3,29


Der Roman "Gehen, ging, gegangen" von Jenny Erpenbeck eignet sich für die Klassen 11, 12 und 13. Sprachlich ist er gut verständlich und er bietet eine Fülle von Themen an: Flüchtlinge, Ost-West-Verhältnis, Vergangenheit und Gegenwart, die sich überlappen, Afrika, Engagement und Asylrecht. Ein fächerverbindender Unterricht mit Politik und Geschichte wäre wünschenswert. Begleitende Referate oder eine Schülerpräsentation bieten sich ebenfalls an.

Inhalt:

Richard, pensionierter Professor, der in der ehemaligen DDR sein Leben verbracht und die Wende miterlebt hat, gerät durch Zufall an eine Gruppe von Flüchtlingen und begleitet sie durch den Irrsinn der Asylanträge, Flüchtlingsheime und Betreuungssysteme.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Klasse 11, 12 und 13, Startseite