Literaturtest "Bus 57" von Daska Slater


Literaturtest "Bus 57" von Daska Slater

Artikel-Nr.: 0529
3,29


Der Roman "Bus 57" von Dashka Slater eignet sich sehr gut für eine 9. oder 10. Klasse  und verdeutlicht das Justizsystem in den Vereinigten Staaten von Amerika im Hinblick auf die Ungleichbehandlung von weißen und schwarzen Jugendlichen. Die Geschichte ist in zwei wechselnden Perspektiven geschrieben und lässt sich gut lesen. Der Roman ist 2020 für den Jugendliteraturpreis nominiert.

Inhalt:

Sascha hat das Asbergersyndrom und passt seiner Meinung nach nicht in die Kategorien weiblich oder männlich. Er trägt zum Beispiel gerne einen Rock und setzt sich aktiv mit der Genderfrage auseinander. Auf dem Weg nach Hause zündet Richard im Bus 57 seinen Rock an und Sascha erleidet schlimmste Verbrennungen. Richard wird festgenommen und gerät in die Mühlen der amerikanischen Justiz, die für schwarze Jugendliche anders mahlt.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Klasse 9 und 10