Literaturtest "Am kürzeren Ende der Sonnenallee" von Thomas Brussig

Artikel-Nr.: 0504
3,29


Der Roman "Am kürzeren Ende der Sonnenallee" von Thomans Brussig eignet sich sehr gut für eine 10., 11., 12. oder 13. Klasse. Er schildert das Lebensgefühl junger Erwachsener in der ehemaligen DDR. Er ist sprachlich verständlich und humorvoll geschrieben und vom Umfang her zu bewältigen.

 

Inhalt:

Michael wächst an der Mauer auf der DDR-Seite auf. Sein erster Liebesbrief flattert in den Todesstreifen und er versucht ihn zu retten. Sein Freund Mario verliebt sich in eine Existenzialistin und fliegt zu Hause raus, weil er eine zerstörerische Party gefeiert hat. Seine Mutter findet einen Pass von einer Westdeutschen und überlegt, sich abzusetzen. Das Lebensgefühl jenseits der Mauer wird pointiert von Thomas Brussig beschrieben.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Klasse 9 und 10, Klasse 11, 12 und 13