Literaturtest "Warum wir Günter umbringen wollten" von Hermann Schulz


Literaturtest "Warum wir Günter umbringen wollten" von Hermann Schulz

Artikel-Nr.: 0417
2,49


Der Roman "Warum wir Günter umbringen wollten" von Hermann Schulz eignet sich sehr gut für eine 7. und 8. Klasse. Er behandelt die Themen Gruppenzwang, Unrecht, Recht des Stärkeren, Mut, Zivilcourage und Nachkriegszeit. Der Umfang ist gut zu bewältigen und die Sprache verständlich. Ausdrücke, die den Schülern nicht geläufig sind, werden im Anhang erklärt. Mit Hilfe der Geschichte kann man mit den Schülern über Situationen ins Gespräch kommen, die sie selbst erlebt haben; in denen sie Unrecht fühlten und es aus einem Zwang heraus dennoch taten.

Inhalt:

Freddy und seine Jungs wollen Günter bei ihren Abenteuern nicht dabei haben. Obwohl sie es ihm sagen, weicht er nicht von ihrer Seite. Günter ist Flüchtlingskind und tickt nicht richtig, wie sie sagen. An einem Sonntagnachmittag eskaliert die Situation und sie quälen ihn. Aus Angst, dass Günter sie verpfeift, beschließen sie, ihn zu töten.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Klasse 7 und 8