Literaturtest "Malka Mai" von Mirjam Pressler


Literaturtest "Malka Mai" von Mirjam Pressler

Artikel-Nr.: 0411
2,99


Der Roman "Malka Mai" von Mirjam Pressler eignet sich gut für eine 8. , 9. und 10. Klasse. Er behandelt die Themen Flucht, Nationalsozialismus, Juden, Ghetto, Familie und Überlebenskampf. Die Sprache ist gut verständlich, der Umfang braucht aber eine leseambitionierte Klasse (320 Seiten). Denkbar ist ein fächerübergreifender Unterricht mit Geschichte, Ethik oder Religion. Der Roman erhielt den Deutschen Buchpreis.

Inhalt:

Malka, 7 Jahre alt, muss mit ihrer Mutter und ihrer Schwester aus dem von Deutschen besetzen Teil Polens nach Ungarn fliehen. Unterwegs wird sie sehr krank und ihre Mutter lässt sie bei einem Bauern zurück, der verspricht, sie in einem Zug der Mutter hinterher zu schicken, sobald sie gesund sei. Doch er hält sich nicht daran und übergibt sie den deutschen Besatzern. Nach einigen Umwegen landet Malka in einem Ghetto und muss sich, völlig auf sich gestellt, alleine durchschlagen. Sie leidet unter Hunger, Angst, Einsamkeit und Kälte.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Klasse 7 und 8, Klasse 9 und 10